0621 | 44596656 info@ruhl-consulting.de

Seligman, Martin (1. Auflage 2012)

von Sep 1, 2014Buchtipps

Flourish. Wie Menschen aufblühen. Die positive Psychologie des gelingenden Lebens, Kösel-Verlag, München.

 

Für uns ist der stärkenorientierte Ansatz in der Begleitung von Menschen wesentlich. Darum finden wir auch das Buch von Seligman einer Erwähnung wert. Denn er beschäftigt sich u. a. mit der Frage, wie wir unsere Stärken stärken können. Seligman, der Begründer der positiven Psychologie, beschreibt in seinem Buch sein dynamisches Konzept für ein gelingendes Leben. Für ihn basiert wahrhaftiges Wohlbefinden auf 5 Säulen: Positive Emotionen spüren, sich für etwas engagieren, Verbundensein mit anderen Menschen erfahren, Sinn im Tun finden und etwas bewegen können.

Die Disziplin der positiven Psychologie verfolgt ein klares Ziel: Nämlich, mit wissenschaftlichen Methoden die Bedingungen und Konsequenzen des Wohlbefindens, menschlicher Stärken und positiv gestalteter Institutionen zu untersuchen. Um schließlich Interventionen zu entwickeln und zu evaluieren, die einer positiven, individuellen, institutionellen und gesellschaftlichen Entwicklung dienen. Mit „Flourish. Wie Menschen aufblühen.“ gibt Seligman einen auch für Laien verständlichen Überblick über die zentralen wissenschaftlichen Befunde. Er orientiert sich mit seiner Theorie an wissenschaftlichen Erkenntnissen und an seiner Erfahrung. Dabei gibt er einen Überblick über die Entwicklung der positiven Psychologie in den letzten zehn Jahren und stellt ganz praktische Übungen zur Steigerung des Wohlbefindens vor. Er zeigt, was ein Fokussieren der Stärken von Menschen zu leisten vermag: in Erziehung, Wirtschaft, Therapie, Medizin sowie im Coaching.

Im 1. Teil „Eine neue positive Psychologie“ geht es insb. in den ersten beiden Kapitel darum, was Wohlbefinden  bedeutet und wie man sich selbst glücklich macht. Er betrachtet kritisch den Umgang mit Medikamenten in Therapien und setzt sich mit dem Schulsystem bzw. dem Thema positive Erziehung auseinander. Im 2. Teil „Wege zum Aufblühen“ zeigt Seligman Ansätze der positiven Psychologie in unterschiedlichen Kontexten. Beide Kapitel zeichnen sich neben wissenschaftlichen Bezügen durch Fall- und Praxisbeispiele sowie individuelle Übungen für den Leser aus. Im Anhang findet sich zudem ein Charakter-Test, mit dem der Leser den eigenen Stärken und Schwächen auf den Grund gehen kann.

Einzelne Kapitel, z.B. das über den Umgang mit Medikamenten, haben für kontroverse Diskussionen gesorgt. Wir überlassen Ihnen die abschließende Bewertung dazu. Das Buch ist für all die Leser interessant, die sich näher mit dem Thema „Positive Psychologie“ auseinandersetzen wollen und Anregungen suchen, ihre Stärken in den Fokus zu nehmen. Dazu kann man das Buch durchaus auch gut selektiv lesen, das mit 340 Seiten sehr viele Details bereit hält.

Seligman, M.: Flourish . Wie Menschen aufblühen: Die positive Psychologie des gelingenden Lebens, Kösel-Verlag, München, 2012..

 


 

Buchtipp – für noch mehr Inspiration

Sich immer wieder fort- und weiter zu bilden ist v. a. für Kopfarbeiter wichtig. Zum einen wird in der vernetzten Welt Wissen in z.T. höchster Qualität offen im Web geteilt. So kann es in kürzester Zeit in diversen Kontexten neu verknüpft werden. Dazu leisten auch wir bewusst einen Beitrag. Zum anderen wird die Kommunikation von Mensch zu Mensch zentraler Anker. Das gibt dem Menschen Würde und lässt Wissen in die Umsetzung bringen.

Führungskräfte sind für die Entwicklung von Teams verantwortlich. Gerade sie leben daher von Nähe und Distanz, Reflexion und von immer neuen Anregungen. Wie z.B. davon, von Zeit zu Zeit ein Buch in die Hand zu nehmen. Für einen oft kleinen Preis erhalten Leser die über oft lange Jahre entfalteten Gedanken von Autoren zu einem Thema. Das ist ein Geschenk! Also lassen Sie sich von unserem Buchtipp inspirieren und persönlich bereichern. Z.T. genügt dafür schon eine Randnotiz. Z.T. ist aber gerade die vertiefte Einordnung der Texte, ihrer Autoren und deren Denkmodelle erhellend. Irrlehren verstricken sich in Widerspruch zu sich selbst. Und so trainieren Bücher im Zweifel den wachen Geist. Je freier der Kopf beim Lesen ist, umso leichter fällt es dabei, sich auf neues Denken einzulassen. Und umso leichter können daraus weitere Gedanken gedeihen. Davon hängt Verstehen ab. Vorgefasste Meinungen, ererbte und erworbene Ideen sind nicht einfach abzulegen. Dazu bedarf es der Offenheit dem Buch und dem Autor gegenüber. Wenn sich der Leser bewusst einlässt, wird sich sein Blickfeld weiten. Dazu braucht es auch Ruhe und Muse beim Lesen. Die einzelnen empfohlenen Bücher haben wir zum Reinlesen direkt mit den Buchansichten verknüpft. Viele Bücher sind heute übrigens auch als Hörbücher verfügbar… Viel Spaß und Freude mit unserem Buchtipp.

Wir freuen uns, wenn es uns gefällt und Sie uns weiterempfehlen! Verpassen Sie keinen neuen Beitrag mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter. So erhalten Sie automatisch viermal im Jahr unsere Veröffentlichungen des letzten Quartals auf einen Blick.